Zur Startseite

Was hat die CO2 - Konzentration in Innenräumen mit Corona-Ansteckungsraten zu tun?

06.03.2021

Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt: „Was hat die CO2 - Konzentration in Innenräumen mit Corona-Ansteckungsraten zu tun?“Woher stammt das in Innenräumen befindliche Kohlendioxid? ....weiterlesen....

Richtig, es stammt aus der Ausatemluft der Personen, die sich in den Innenräumen aufhalten.

Jeder Mensch atmet pro Minute etwa 8 Liter Luft aus, die dort im intensiven Kontakt mit dem Lungengewebe gestanden haben.

Die ausgeatmete Luft enthält deshalb neben CO2 (4 % = 40.000 ppm) auch winzige Flüssigkeitströpfchen (Aerosole), die aufgrund ihrer Größe für längere Zeit in der Luft schweben können. Ist die jeweilige Person mit dem Virus infiziert, so enthalten diese Tröpfchen auch Viruspartikel.

Bei Aerosol-Sinkgeschwindigkeiten von wenigen Metern pro Stunde und Abnahme der biologischen Virus-Infektionsaktivität mit einer Halbwertszeit von ca. 2.7 Stunden bleibt die Raumluft längere Zeit belastet.

Atmet ein gesunder Mensch diese konta-minierten Tröpfchen ein und überschreitet die darin enthaltende Anzahl an Viruspartikel eine minimale Infektionsdosis, so wird die Krankheit übertragen.

Die CO2-Messung bietet eine kostengünstige Lösung zur Einordnung des aktuellen Risikos durch potentiell infektiöse Aerosole.

Was ist UV-C Licht und wie wirkt es?

UV-C-Strahlung im Bereich um 254 nm ist eine seit vielen Jahrzehnten bewährte Methode zur Entkeimung von Wasser, Luft und Oberflächen.

In der aktuellen Pandemie können geeignete Geräte einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung der A-H-A-L-Maßnahmen leisten, in dem sie die in der Raumluft enthaltenen Viren und Bakterien deaktivieren, bzw. abtöten.

Alle bisher getesteten Viren und Bakterien reagieren gleichermaßen auf die UV-C-Strahlung, in einer kürzlich veröffent-lichten Studie der Universität Boston zusammen mit Signify (Philips) wurde die Wirksamkeit von UV-C-Strahlung gegen-über dem SARS-CoV-2-Virus innerhalb von Sekunden nachgewiesen.

(Quelle: https://www.researchsquare.com/article/rs-65742/v1)

Vorteil der UV-C-Entkeimung ist das rein physikalisches Wirkprinzip, keine chemische Belastung der Raumluft, keine Überdosierung bei dauerhaftem Betrieb

Kontakt

(0711) 229 230

Verschlüsselte Nachricht und/oder Anhänge an Brodbeck Technik und Dienste senden

Aktuelles Thema

Newsletter, Blog und Twitter