Zur Startseite

Thema: Umstellung

  • Perfekter Start ins Netz der Zukunft

    wer seine Geschäftsprozesse heute digitalisiert, sichert sich den Anschluss an die Zukunft. Denn künftig spielt sich das Geschäft auch und vor Allem im Netz ab. Und jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um sich mit der neuen VoIP-Technologie oder auch SIP-Telefonie oder dem Begriff ALL-IP-Umstellung zu befassen um auch künftig die Nase vorn zu behalten. Die Deutsche Telekom wird das derzeitige ISDN-Netz nach 2018 nicht weiter betrieben. Schon jetzt werden täglich mehrere 1000 Kunden auf die neue IP-Technik umgestellt. Bislang galt die forcierte Umstellung durch die Deutsche Telekom vor Allem den Kunden mit den sogenannten Mehrgeräte-Anschlüssen. Da die Telekom seit kurzem auch die TK-Anlagenanschlüsse mit Durchwahlen für Firmen auf die neue Technik umstellen kann, ist es keine Frage mehr ob, sondern nur noch wann dies geschieht!

  • Was Sie zum Thema ALL-IP wissen sollten!.

    Die Deutsche Telekom wird bis Ende 2018 schrittweise alle Analog- und ISDN-Anschlüsse aus dem heutigen Festnetz auf die neuen ALL-IP Anschlüsse umstellen und das ISDN-Netz nach über 25 Jahren vollständig abschalten. Das bedeutet, sämtliche Dienste wie Internet-, Email- und Fax-Daten, aber auch die Telefonie werden dann einzig über das Internet-Protokoll übertragen. Eine Vielzahl etablierter, auf ISDN-Basis entwickelter Dienste muss dazu den Weg in die dann einzig existierende „ALL-IP Welt" finden. Hier geben wir Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Umstellung auf All-IP ergeben. Brodbeck Technik und Dienste unterstützt Sie bei der Umstellung dabei gerne umfassend.